Unser Reisetipp: Marrakesh

Marrakesh – allein dieser Name weckt die Phantasie und ich habe den Geruch der Gewürze in der Nase, die scharfen Schatten der Medina vor Augen und den Straßenlärm, marokkanische Wortfetzen im Ohr. Und Kamele und die Wüste… und die Tuareg, und Koriander, Abendrot… Hitzeflimmern…  Mit einem Ruck werde ich wach. Die AUA ist gerade auf dem Asphalt der Landepiste in Medana gelandet. Ich habe die Flugzeit verschlafen.

Eines vorweg – für Marrakesh braucht man einfach mehr als nur zwei Tage und eine Nacht. Wer also diese Stadt im nächsten Urlaub einplant, sollte sich mehr Zeit nehmen als ich es konnte. Für mich ist auch klar – ein weiterer Aufenthalt – evtl mit Casablanca kombiniert, wird geplant.

Hier sind nun meine Tipps für Dich rund um einen Aufenthalt in Marrakesch.

1. Anreise:

Ein Direktflug ist einfach das Beste, wenn man nach Marrakesh fliegt. Folgende Fluglinien bieten diesen Service im deutschsprachigen Raum an:

  • Austrian Airlines aus Graz, Salzburg und Wien (leider nur zu den Hauptreisezeiten)
  • easyJet aus Basel und Berlin
  • German Wings aus Köln/Bonn
  • Royal Air Maroc aus München, Frankfurt und Berlin
  • Ryanair aus Frankfurt-Hahn und Düsseldorf-Weeze
  • Swiss aus Genf
  • Luxair aus Luxemburg
  • Lufthansa aus Frankfurt am Main
  • Air Arabia Maroc aus Frankfurt am Main

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here