WERBUNG
Reading Time: 4 minutes

Hoteltipp Inverness Küste

Bunchrew House Hoteltipp Schottland Inverness
Willkommen in Bunchrew House!

Das Pink des Gebäudes setzt sich kontrastreich von dem sonst so grünen Terrain ab. Aber nicht nur visuell ist Bunchrew House anders, als manches Schlosshotel.



Booking.com

Der heimelige Boutique Charm des übersichtlichen Vier Sterne Hauses und die freundliche, fast familiäre Atmosphäre fällt bereits beim Check in auf.

Die Ahnfrau auf dem Gemälde im dunklen Erker, neben der Tür hängend, blickt, zwischen dem Lilienstrauss hervor und scheint uns prüfend zu mustern. Der Duft der Lilien erfüllt die gesamte kleine Empfangshalle mit dem intensiven Duft. Ich habe das Gefühl, ihre Blicke auf meinem Nacken zu spüren.

Bunchrew House Hoteltipp Schottland Inverness
Der Gast wird erst einmal von der Urahnin begutachtet.

Die Geschichte des Hauses

Das Haupthaus, welches durch den anders gemauerten Stil erkennbar ist, stammt von 1515 und wurde von Alexander of Lovat erbaut. Es hatte nur zwei Zimmer und ist ein typisches Farmhaus (Black House), wie es in manchen Gegenden in Schottland noch heute anzutreffen ist. 1621 wurde es von Sir Simon, dem sechsten Lord of Lovat auf Wunsch seiner Gattin, Lady Jane, erweitert und hatte nun annähernd die Größe, wie es heute zu sehen ist. Seine Herrin hatte jedoch nicht sehr viel Freude damit. Sie verlangte, dass ihr Gatte ihr ein neues Haus bauen möge – und verstarb kurz darauf unter mysteriösen Umständen, die nie ganz aufgeklärt wurden. Nachzulesen ist diese Geschichte auch auf der Website des Hotels.

Zimmer und Öffentliche Räume

Bunchrew House Hoteltipp Schottland Inverness
Unser Zimmer ist hell und freundlich mit einem schönen Blick ins Grüne.
GEWINNSPIEL

Unser Zimmer befindet sich im ersten Stock, ist hell und freundlich und hat einen wundervollen Blick auf den Garten des Anwesens. Die Zimmer sind liebevoll, teilweise mit Möbeln aus dem 19ten Jahrhundert sehr geschmackvoll eingerichtet, und ich fühle mich sofort zuhause.

Bunchrew House Hoteltipp Schottland Inverness

Für unseren ersten Drink ziehe ich mich schnell um und wir setzen uns an den lodernden Kamin, der zum verweilen einlädt. Der übrige Salon ist im Artdeko Stil eingerichtet und es gibt viele Details zum ansehen, alles mit Liebe dekoriert.

Wir befinden uns im ältesten Teil des Gebäudes. Hier befindet sich auch der Dining Room in dem wir heute Abend essen und morgen frühstücken werden. Die großen Glasfenster erinnern an einen Wintergarten. Und wieder kommt mir diese süße Lilienduft in die Nase.

Wir bekommen einen Tisch direkt vor der Glasfront und blicken auf das bezaubernde Panorama der Bucht.

Bunchrew House Hoteltipp Schottland InvernessInternationale, gehobene Küche

Das Essen ist vom Feinsten. Wir erfahren, dass man auch von extern hier einen Tisch für den Abend reservieren kann. Das lohnt sich auf alle Fälle. Für Schottland sind die Preise moderat und die Leistung bemerkenswert.

Hier ein kleiner Ausblick auf eines der wählbaren Menüs und die Bilder, die wir von unserem ausgezeichneten Dinner gemacht haben:

Geistert es auf Bunchrew House?

Irgendwann der Nacht werde ich, trotz himmlischer Betten, wach und höre den im Mondlicht leuchtenden, weißen Kiess unter unseren Fenstern knirschen. Als ich so am Fenster stehe, erblicke ich eine Frauengestalt in einem langen dunklen Mantel. Sie geht langsam, wie in Gedanken versunken, über den Weg, in Richtung angrenzendem Schrebergärten und verschwindet nebulös, zwischen den uralten Bäumen, die das Anwesen umzäunen.

Sicher war das nur jemand, der seinen Hund ausführte. Oder, was denkst Du? Finde es am besten selbst heraus.

Kontakt / Buchungsmöglichkeit:

welcome@bunchrewhousehotel.com

http://bunchrewhousehotel.com/
Telefon: 01463 234 917

Bunchrew House Hoteltipp Schottland Inverness
Google Maps

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Tipps für Deine Schottland Reiseplanung findest du in unserem Leitartikel, oder indem du einfach hier klickst: Alles über Schottland

Bunchrew House Hoteltipp Schottland Inverness
PINN ME @ PINTEREST

10 KOMMENTARE

  1. Schottland steht auch noch auf meiner Travet Bucket List. Dein Hotel Tipp kommt mir daher absolut gelegen und es sieht noch dazu richtig klasse aus. Wird direkt abgespeichert 🙂

  2. Das hört sich ja schön an. Die Frau auf dem Gemälde sieht tatsächlich was komisch aus, das kann auch der nette Lilienstrauss nicht mehr gut machen 😀
    Ich geh erst mal davon aus dass es jemand war der da nachts spaziert ist. Grade wenn man nachts wach wird, ist man meist noch nicht so auf der Höhe und ist recht anfällig für was auch immer das Unterbewusstsein da grade so sehen will.
    Liebe Grüße,
    Tama <3

  3. Das Hotel hört sich echt super an! Ich bin im Oktober in Schottland,aber leider nicht in der Ecke. Sonst hätte ich es mir mal angeschaut 🙂

    Liebste Grüße,
    Sophia

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here