Mit Denim Looks ist man immer gut angezogen. Vor allem im Freizeitbereich ist dieser Look unschlagbar. Gerade jetzt, in den Herbstmonaten sind Jeans und Co. eine schicke und praktische Übergangskleidung. Welche Styles gerade Top sind und wie du Teile richtig kombinierst habe ich für dich zusammengestellt.

Erklärungsbedürftige Jeansmode im Herbst 2019

Denim Oufit 2019 verschiedene Schnitte
Die Qual der Wahl. Mein Guide für deinen erfolgreichen Denim Look 2019

 

Mann ist ja selten ein Modefachmann. Da kann man schon mal verzweifeln, bei den vielen Fachbegriffen, die gerade so durch die Jeans Shops hallen. Ich erkläre dir hier die wichtigsten Trends

Destroyed Jeans

Destroyed Jeans als Look für den Herbst 2019
Der Destroyed Look ist auch diesen Herbst wieder aktuell im Casual Bereich.

Diesen Look kennst du sicher schon von den vergangenen Jahren. Jeans im used look mit Rissen Quer oder ganzen Löchern in Kniehöhe. Auch 2019 kannst du diesen Look weitertragen. Jedoch ist jetzt weniger mehr. Achte auf nicht zu viel Löcher und Risse.

Tapered Jeans

Denim Look mit Tapered Jeans

Sie ist wohl die Antwort auf die Jogging Hose, die Tapered Jeans. Oben und an den Oberschenkeln eher weit und bequem geschnitten, verjüngt sie sich nach unten bis sie am Hosensaum um den Knöchel eng abschließt. Hier sind coole Schuhe als Hingucker angesagt, um dem lässigen Look ein wenig mehr Stil zu verleihen. Auch cool sind Leder Ankles oder Slippers.

Skinny Jeans

Wer sie tragen kann, ist mit diesem Schnitt im Herbst 2019 absolut top gestylt. Allerdings ist dieser figurbetonende Schnitt gefährlich, wenn du dir schon etwas “Winterspeck” angefuttert hast. Diese Jeans verzeiht keinen Bauchansatz. Trick: Wähle ein lässiges, langarm Shirt als Kombination und lass es lässig über die Hose hängen. So kannst du die kleine Wampe etwas kaschieren.

Double Denim

Mit Double Denim ist gemeint, dass du zwei Denim Teile kontrastreich miteinander kombinierst. Aber Vorsicht. Dieser Style will gekonnt sein. Am besten eignet sich hierfür ein Hellblaues oder Hellgraues Jeanshemd und dazu eine dunkelblaue Skinny Jeans, oder auch eine Tapered Jeans. Wichtig ist and diesem Denim Look, dass du wirklich große Kontraste wählst. Ansonsten wirkt der Style eher als wenn du am Morgen einfach irgendwas aus dem Schrank gezogen hättest.

90er Jahre Denim

Wer wie ich die 90er life mitbekommen hat, der kennt sie – die völlig gebleichten Denim Stoffe aus dieser Zeit. Das Revival aus den 90er Jahren ist ein ebenso lässiges Outfit für den Herbst. Wer’s ganz korrekt machen will, krempelt die Hose ein wenig auf.

Sherpa Jeans-Jacken mit Lammfließ oder Fake Fell

 

Auch das ist ein Revival. Ende der 80er, Anfang der 90er wurden Jeansjacken mit Lammfell gefüttert. Weisse Lammfellkrägen geben, der ansonsten so banalen Jeansjacke etwas mehr pepp. Diese Jacke kannst du auch noch locker im Dezember tragen. Einfach cool, dieser Style.

Edel aber heikel – Weisse Jeans und Jeansjacken

Ist nur etwas für Profies, die sich mit diesen hellen Farben bewegen können, ohne innerhalb von 30 Minuten auszusehen, als hätten sie eine Reifenpanne gehabt. Man muss schon lernen, wie man sich bewegt und wo man sich mit der hellen Denim Hose hinsetzt. Nix für Anfänger.

Gekrempelte Sache – Denim Mit Umschlägen

Wie schon oben im 90er Jahre Trend beschrieben, kanns du Slim Jeans oder gerade Schnitte etwas aufkrempeln, damit man deine schicken Sneaker sieht, aber Achtung. Auch hier ist weniger mehr.

Distressed Denim Outfit für den Herbst

Ähnlich wie bei dem Destroyed Look, hat diese Jeans einen sichtbaren used Look. Jedoch noch dezenter und mehr angedeutet durch Farbabrieb an den Nähten, dezente kleinere Risse. Wichtig bei diesem Style im Herbst ist, dass du diese casual Jeans immer mit extrem edlen Teilen kombinierst. Eine Tolle Leder Bikerjacke oder ein edler Kaschmir Kurzmantel, mit edlen Leder Sneakern macht den Style perfekt.

Lässige Outfits für den Herbst – Was muss in deine Capsule Wardrobe?

Das brauchst du für deinen Denim Look 2019

Hier ist eine kleine Liste, die ich für Dich zusammengestellt habe, um deine Denim Look Wardrobe auszustatten. Wie man eine Wardrobe erstellt findest du hier: Capsule Wardrobe – Schnell gestylt.

Die Jeans

Zumindest eine der klassischen Jeans sollte sich in Deiner Garderobe befinden. Ich empfehle hier eine dunkelblaue, im geraden Schnitt und evtl. eine weitere in den oben genannten Stiles.

T-Shirts

Lässige Schnitte, coole Farben. Mit diesen Shirts kannst du prima Outfits kombinieren. Farben die im Herbst Trendy sind: Blau, Grautöne, Erdfarben.

Poloshirts

Mit Polos bist du immer gut angezogen. Gerade bei Ralph Lauren findest du dazu die trendigen Herbstfarben, die sich prima zu Deinem Denim Look kombinieren lassen.

Freizeithemden – Button Down Hemden

Für de Casual Look eignen sich Helle Jeanshemden, Denim Look Button Downs. Sie geben Deinem Casual Denim Style eine Note hin zum Business Casual.

Stoffhose – Chinos

Ebenso kannst du mit ein paar Chinos deine lässigen Outfits für den Herbst etwas aufwerten, sodass diese auch im Büro und vor dem Kunden bestehen.

Schick im Strick

Sie sind nicht jedermanns Sache. Die Strickwesten. Aber für den aktuellen “Brexit Style” (anm. Redaktion Scherz) gehört auch eine solche Jacke zum täglichen allerlei im Herbst 2019.

Freizeitjacken

Wie schon letztes Jahr bleiben auch heuer die Bomberjacken voll im Trend. Dazu gesellt sich in Deinem Kleiderschrank die schlichte Trainingsjacke mit Zip wei z.B. von Addidas.

Trainings Jacket Blau Sportiv mit Zip Deposit

 

Überdimensionale Daunenjacken können große oder schlanke Männer ebenso gut tragen. Vorsicht aber bei all jenen, deren Körpermitte etwas großzügiger ist.

Hoodies

 

Sie sind nicht nur bequem und prima für den Übergang. Hoodies sind ein Statement. Top im Trend sind die Teile von den Shops aus den Universitäten. Mit ihnen machst du einen Smarten Eindruck. Dafür brauchst du kein teures Studium.

Sneaker, Slipper & Co.

Hierüber habe ich schon mal geschrieben. Erlaubt ist ebenfalls was gefällt. Nur warm sollten die Sneaker sein. Die Sommerschuhe aus Segelleinen solltest du bis zum nächsten Jahr im Schrank aufbewahren. Wintersneaker können gefüttert sein, aus Wildleder statt Stoff und haben eher herbstliche Farben. Mit Dunkelblau, Braun Grau und Beige liegst du farblich voll im Trend zu deinem Denim Look.

Sneakers zum Anzug – Die richtige Kombination

Accessoires

Beanies aus edlem Material sind eine gute Abrundung zu deinem Denim Look. Schlichte Ledergürtel, einfache Schnallen runden den Look ebenfalls ab. Schals in Strickoptik oder der schlichte Kashmir Schal ein perfektes Accessoire für Deine Outfits.

Auch die Armbanduhr ist wieder im Trend – funktional eher sekundär, lässt sie Dich, wie z.B. mit einem sportiven Modell von Seiko smart und cool erscheinen.

Hat dir mein Styling Leitfaden gefallen? Dann teile ihn doch in Facebook, oder schreib mir dein Feedback.

Einen stylischen Herbst wünscht Dir

Der Roli

9 COMMENTS

  1. Jeans ist nicht so meine Sache. Aber ich habe hier 2 Söhne. Der Große ist da der absolute Fachmann. In der Pubertät weiß man nämlich alles besser und auch noch genau, was man will. Und vorallem was nicht. Also, mein Sohn geht sehr gerne Shoppen, sogar noch mit mir (wegen der Kreditkarte, versteht sich!). Mit ihm könntest Du Dich also besser unterhalten als mit mir.

    Lieben Gruß, Bea.

  2. Danke für diesen Style-Guide, den habe ich gleich mal für Sohn und Mann gespeichert. Bei uns heißt es nur, ich brauch eine Jeans. Zum Glück werden die Löcher in den Hosen weniger, war ich nie Fan davon.

  3. Jeans sind glaube ich zeitlos und kommen einfach nie aus der Mode! Ich trage sie auch immer noch sehr gern und fühle mich in solchen Hosen fast am wohlsten!

    Liebe Grüße
    Jana von SimplyJaimee.de

  4. Ich habe noch nie verstanden, wie man destroyed Jeans kaufen kann. Ein Wohlstandsproblem. Ich schaffe es meine Jeans durch tragen selber unbrauchbar zu machen, da sie Löcher bekommen. Dann gehen sie den Weg allen Irdischen.
    Alles Liebe
    Annette

  5. mega 🙂 ich liebe Denim, weiß aber nie so recht, wie auswählen. Mit deinen Tipps und den schönen Fotos kann ich daher viel anfangen und mich in den Mode-Herbst stürzen – ich mag vor allem das Thema „destroyed“ ganz lieben Dank dafür, herzlichen Gruß, Bettina

  6. Die Zusammenfassung ist super. Aber ich verstehe immer noch nicht, wieso kaputte Hosen kaufen würde. Kaputt gehen sie von alleine, ausgewaschen sehen viele auch nach 10-15 Wäschen aus. Eine Hose, zwei Styles sozusagen. 😉
    Die Tapered Jens gefallen mir, da muss ich mal drauf achten, ob die was für meinen Liebsten haben wenn ich wieder shoppen gehe.

  7. Denim ist eben der Klassiker. Der geht fast immer im Casual Bereich. Der Look mit dem ich nichts anfangen kann ist der Destroyed Look. Hm….liegt vielleicht am Alter . Aktuell bin ich auf der Suche nach einer coolen, klassischen Jeansjacke.
    Schon spannend oder, Jeans…von der Arbeitskleidung zum absoluten Trendteil.
    LG
    Carina von Mobyforty

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Please enter your name here