Erotische Mode im Wandel der Zeit

0
356

Was haben wir Frauen seit Generationen nicht alles getan, um den Herren der Schöpfung zu gefallen! Wir nahmen Atemnot, Ohnmachtsanfälle und gebrochene Rippen – wie das zur Zeit des geschnürten Mieders oft vorkam – in Kauf.  Im Winter trotzten  wir der Kälte , weil wir unbedingt die hauchdünnen Dessous tragen wollten. Ein kleiner Ausflug in die Erotische Mode im Wandel der Zeit.

Erotische Mode 40er Jahre
Unterwäsche mit Straps Späte 40er Jahre.

WERBUNG

Meine Mutter meinte  immer etwas spöttisch:  ….“Schönheit muss leiden…“ und zwang mich trotzdem in meiner Teenagerzeit in einen „Liebestöter“ sprich eine warme Unterhose, die bis zu den Knien reichte! Ich habe sie gehaßt.

Erotische Vorbilder Jean Harlow und Doris Day

Die Dame, die auch nachts schön sein wollte, war besonders einfallsreich bei der Nachtwäsche und dem Morgenmantel sprich Negligee. Es gab  ja besondere Vorbilder vom Film:

Wenn Jean Harlow schon am Morgen im Seiden-Morgenmantel mit Federbesatz an den Ärmeln (die äusserst unpraktisch in den Morgenkaffee hängen) ihren jeweiligen Geliebten betörte oder wenn Doris Day mit einem  „unschuldigen“ Baby Doll durch die gestylte Wohnung fegte und dennoch – im Film natürlich – „unschuldig“ blieb….

All dies inspirierte uns, ebenfalls SEXY zu sein. 

Erotische Mode im Wandel der Zeiten

Unterwäsche um 1919
Handgestickt aus edler Spitze galt die Unterwäsche damals schon als Luxusprodukt.

Dagegen war im 19.Jahrhundert schon ein Knöchel mit einem geschnürten Schuh, der scheinbar zufällig unter dem langen Rock hervorblitzte, der Inbegriff der Erotik!

Was wurde nicht gestickt und gestickt, um die feine Leinenunterwäsche dieser Zeit besonders attraktiv zu machen …

Die grossartige Dita von Teese – Insidern schon lange als sich räkelnde Diva im Sektglas ein Begriff – macht  sich z.B. die Erotik der Vierziger- und Fünfzigerjahre äusserst geschickt zueigen und setzt sich mit ihren bourlesken Darbietungen genial in Szene. 

Auch privtat behält sie diesen Stil bei und wirkt dadurch sehr erotisch. 

Die Erotische Dita von Teese bei Flo Vintage in Wien

Sie ist bekennender Fan von Vintagekleidung. Mein Sohn, der in Los Angeles als Modefotograf erfolgreich arbeitet, hat den Kontakt zu Dita hergestellt und bei ihrem Wien Aufenthalt besuchte sie meinen Laden und  war begeistert. Selbstverständlich wurde sie auch fündig!

Die Pinup Girls im Amerika der Fünzigerjahre  trugen Mieder mit Strapsen und Strümpfen. Hoch erotisch! Heute noch im „Einsatz“, trotz Emanzipation! Wie  auch die zarten seidigen Nichts  im Stil der Zwanzigerjahre! 

Die ganze Gleichberechtigung kann uns gestohlen bleiben, wenn es um Liebe und Erotik geht. Was spricht denn dagegen, wenn wir trotz unseres neuen Selbstbewußtseins in diesem Jahrhundert oder vielleicht gerade deswegen, unsere Weiblichkeit betonen.

Homeoffice Style als Erotikkiller

Es ist ja nichts so unerotisch, wie der derzeitige Trend, im Jogginganzug mit Wollsocken am Sofa zu knotzen oder im Frottee-Bademantel vorm Computer !  Wobei man der Gerechtigkeit halber schon erwähnen muß, dass die Männer das  Gleiche tun.  Ich glaube sogar, die haben es erfunden.

Wie sagte der große Karl Lagerfeld so treffend:

„Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren“.

Ingrid Raab

Newsletter abonnieren

* indicates required
Du entscheidest, wie ich Dich informieren darf!
Email Format

View previous campaigns.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen