WERBUNG
Reading Time: 4 minutes

Der Countdown läuft – Jahreswechsel

In wenigen Tagen schreiben wir das Jahr 2018 und ich nehme meine Kolumne zum Anlass, einmal ganz persönlich Resümee zu ziehen. Meine Gedanken zum Jahreswechsel.

Was hat mir 2017 gebracht und was hat es mich gekostet?

Privat

Natürlich resümiert man zunächst einmal sein privates Leben zum Jahreswechsel. Meine Beziehung läuft prima und es wird schon einiges für 2018 geplant, um diesen hohen Level an Vertrauen und glücklichem Miteinander weiterhin zu halten und noch zu verstärken. Ohne meinen Partner wäre vieles nicht möglich gewesen und ich bin dankbar, solch einen wertvollen Menschen an meiner Seite zu haben.

Jahreswechsel
Peter und ich in Nairobi. Giraffen füttern im Giraffe Manor.

Während ich eine neue Richtung auf meinem Lebensweg genommen habe, blieben ein paar alte Freunde auf den alten Routen, die für mich nicht mehr zielführend waren.

Lange Freundschaften sind etwas sehr schönes, solange sie fruchtbar bleiben. Wenn das nicht mehr der Fall ist, bleibt vom früheren Glanz nur noch ein schwacher Schimmer.

Neue Wege

Dann ist es Zeit die Richtung zu wechseln. Vor allem, wenn jene Mitmenschen sich in regelrechte Energiefresser entwickelt haben. Ich bereue die Zeit, die ich damit verbrachte, diesen Menschen in diesem Jahr vergeblich ein wenig von meiner positiven Lebenseinstellung zu vermitteln, sie aus ihrer Lethargie und dem festgefressenen Pessimismus zu reden. Das hat unnötige Kraft gekostet.

Neue Wegbegleiter

Dafür begegneten mir auf dem neuen Weg eine handvoll Menschen, die ich nicht mehr missen möchte. Inspiration und positives Denken sollen nun auf meinem Weg durch 2018 meine stetigen Begleiter sein. Ich freue mich auf weitere Erlebnisse mit neuen, positiven und zuversichtlichen Freunden. Wir können uns gegenseitig unterstützen und gemeinsam wachsen. Danke, 2017 für diese neuen Wegbegleiter.

Beruflich

Jahreswechsel
Kein Weg zu lang. Jakobsweg.

Mein Atem ist lang. Manchem ging der eigene, im Laufe des Jahres, jedoch leider aus. Das will ich so akzeptieren. Natürlich ist es kein einfaches Unterfangen, aus einem kleinen Online Lifestyle Magazin etwas Großes zu machen. Man braucht Zeit und die Begeisterung dafür.

Dennoch ist hier im Magazin sehr viel Neues passiert und neue Editoren haben zu unseren interessanten Themen viel beigetragen.

Ich denke dabei, vor allem, an die spannenden Auswanderer Geschichten. Ein herzliches Dankeschön an alle Gastblogger – Spitzenkontent!

Dankeschön, Auf Wiedersehen und Herzlich Wilkommen

Auf diesem Wege mag ich meinem Team einmal öffentlich danken, für Euer Engagement und eure tollen Ideen. Auch wenn einige von Euch nun andere Wege gehen mögen. Das Jahr mit Euch war das erfolgreichste bisher, und jeder von Euch kann jederzeit wieder zurückkehren. Die Türe ist weit offen.

Neue Redakteure und Editoren werden mit mir das 2018 gestalten und die LSLB wird sich wieder ein wenig verändern, neue Ressorts werden sich mit Themen füllen – es bleibt spannend.

Ich möchte die Neuen hier einmal herzlich Willkommen heißen und freue mich schon auf den neuen Esprit, den das Magazin so richtig schön durchrütteln darf.

Ausblick ins neue Jahr – Unsere Themen

Meine Wahlheimat, Österreich, wird auch 2018 nicht zu kurz kommen.

Europäische Städtereisen werden Dich weiterhin begleiten und auch kulinarisch möchte ich Dich weiter unterhalten.

Neue Ressorts

Wir versuchen uns nach dem Jahreswechsel in neuen Gebieten, und es werden im Frühjahr neue Ressorts entstehen. Darunter wird es Fitness-Beiträge und Technologie Berichte geben.

Auch interessant wird das Thema Selbstständigkeit. In unserer Zeit wird das immer aktueller. Mehr Menschen wagen es, ein eigenes Business aufzuziehen. Ich kann da mit Anregungen und Tipps weiterhelfen.

Und wir laden, wie immer, Gastblogger herzlich ein, sich mit uns in Verbindung zu setzen und unsere Plattform zu nutzen.

Die ganze Welt ist mein zuhause

In diesem Jahr war ich sehr viel im Ausland unterwegs. Immer auf der Suche nach neuen Destinationen, oder vergessenen Orten, die es einfach wert sind, zu besuchen.

Egal ob an der deutschen Ostsee, in Osteuropa, oder im tiefsten Dschungel des Okavango Deltas in Botswana.

Auch im nächsten Jahr werde ich wieder viel auf Achse sein für Dich. Es bleibt spannend.

Fazit

Mein persönliches 2017 war ein ausgewogenes Jahr. Es hatte Höhen und Tiefen.

Gefüllt mit vielen Abenteuern, Veränderungen, neuen Freunden und neuen Eindrücken. Und vor allem neuen Inspirationen.

Hürden waren genau da, wo ich sie gut nehmen konnte. Enttäuschungen habe ich positiv empfunden, da sie mich von falschen Bildern befreit haben und ich meinen Blick nun wieder klar in die Zukunft richten kann.

Ich bin dankbar für so ein ausgeglichenes 2017 und gehe zuversichtlich ins neue Jahr.

Das wünsche ich Dir, lieber Leser auch. Von Herzen!

Ein glückliches und harmonisches 2018!

Eure Marion

Über uns:Die Brigade – Life – Style und Luxus sind unsere Themen

Werbung im LSLB-Magazin – warum das für Sie Erfolg bedeuten kann

TEILEN
Vorheriger ArtikelDavid Sheldrick Wildlife Trust – Elefantenwaisen brauchen Deine Hilfe
Nächster ArtikelSilvester einmal rund um die Welt
Marion
Sie ist die Initiatorin des LSLB-Magazins. Neben ihrer Tätigkeit im Management und Entwicklung, findet sie aber immer noch Zeit, selbst über die schönen Dinge des Lebens zu schreiben. Ihr Fokus liegt auf Hotelchecks und Städtereisen, Tipps und Tricks rund um das Thema. Sie hat eine Schwäche für den afrikanischen Kontinent und begleitet den Abenteuer Redakteur, wann immer sie kann in die Weiten der afrikanischen Savannen. Zudem ist sie der richtige Ansprechpartner, wenn es um Deine Werbeschaltung geht, oder um Anfragen zu Kooperationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here