Herrenmode Trends 2017/2018

Enthält Produktplatzierungen

0
128

Tragbare Herrenmode –  unsere Tipps

Zieh dir was an!

Spätestens nach den jüngsten Herbststürmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist jedermann klar – der Herbst ist da. Darum muss etwas neues her im Kleiderschrank. Pünktlich zum Herbstshopping darum unsere Herrenmode Trends 2017.

Entweder Hochwasserhosen:

2017 kommt dieser alte Klassiker wieder auf. Doch nun ist es noch etwas extremer.

Denn das Hosenkrempeln kann man sich nun sparen. Die Hosen enden knapp auf Knöchelhöhe. So der Mode Trend. Passend dazu trägt man Senakers oder edle Mokasins aus weichem Leder.

Doch Achtung – Socken sollten nicht zu sehen sein. Es gibt hierfür eigene Socken zu kaufen, die nicht über den Schuhrand hinaus reichen.

 

 

 

Oder Hosen mit Volumen

Wer überhaupt nicht klarkommt mit den Hochwasserhosen, hat auch dieses Jahr eine Alternative. Typische Rapper Hosen, mit Volumen, und weiten Schenkeln die überlang getragen werden. Oder auch die gute Jogginghose, die an die 70er Addidas erinnert. Check this out!


HEMDEN

Bei den Hemden bleibt es bei der modisch sehr breiten Bandbreite. Schön ist, was gefällt. Farbilch geht die Palette von weiss, über gedecktes Rot über Hellblau bis Multiculor Streifen. Auch das Schattenkaro ist wieder in. Auffallend ist jedoch, die neue Silhuette. Kragen variieren wie noch nie. Von lang, Haifisch über Button Down. Alles ist erlaubt.Knöpfe und Hemdleisten, Krageninnenstoffe werden gerne andersfarbig zu Eycatchern. Eines jedoch ist ein Must: Die Slim Fit Form. Jetzt heisst es trainieren, meine Herren.

DER ANZUG – SCHLANKE SCHNITTE

Regular Fit in der Formal Wear ist out, Slim müssen Anzüge und Sakkos heute geschnitten sein. Und dank dem anhaltenden Trend zu Stretch- oder Elastan-Mischqualitäten sind Bequemlichkeit und Bewegungsfreiheit auch bei den schmalen Konfektionen heute garantiert.

Doch auch hier – Achtung. Ein Sakko sollte immer locker sitzen. Ich habe genug, vom Anblick von Anzügen, die sich um den Knopf spannen. Schlecht sitzende Anzüge sind sowieso ein Greul.

Im Zweifelsfall lässt Dir einen auf die Haut schneidern.

ZARTE SCHATTENKAROS

Für das Auge kaum sichtbar, sind die neuen Schurwolle Stoffe mit dezentem Karo Design. Die Stoffe lockern den sonst so strengen dunkelblauen Business Anzug etwas auf. Wer sich traut, kann natürlich auch dicker auftragen.

PRADA

Prada zeigte schon letzes Jahr seine Kollektion der dezenten Karos. Jetzt ziehen andere Designer nach.

JACKEN

Die Herrenjacke muss laut Mode Trend 2017 so allerhand können. Egal ob aus warmer Winterwolle, oder Goretex, auch die Daunenversion ist wieder angesagt. Hauptsache funktionell und praktisch. Trendfarbe bleibt hierbei wieder schwarz und gedeckte Töne. Kapuze mit fake Fell ist der Hingucker. Viele Taschen für möglichst viel Stauraum, schicke Badges, aber trocknen muss das ganze schnell. Mann legt wert auf Funktion. Und leicht müssen die Jacken sein.

MÄNTEL

Schlank, knielang und Edel. Das ist das Motto der Mäntel für den Herbst / Winter 2017.Verschiedene Wollqualitäten und vor allem Schurwolle sind bei diesem Mode Trend gefragt. Eine Investition, die sich auszahlt, ist ein echter Kaschmir Mantel. In dunkelblau oder in grau hat er immer Saison und sollte auch in deinem Kleiderschrank nicht fehlen.

Ebenso ist bei den Mänteln wieder Funktion gefragt. Two in One – Mantel und herausknöpfbares, wärmeres Futter sind der Hit.

Die gute alte Bouclé Optik erlebt ein Revival, Farben:
Dunkle Blautöne, Schwarz, Olive und Beige Aufgepeppt mit Leder am Unterkragen oder Applikationen an den Ärmeln, Schlaufen und sogar Gürtel sind kreative Optionen.

STRICK

Hochwertige Wolle wie Merino, Cashmere hauptsache kuschelig. Grobstrick oder feine glatte Qualitäten, der Mix macht es.

Oft gesehen, sind Brusttaschen, farbige Rollkanten, Badges und Stickereien. Der klassische Rollkragenpullover trägt man in den Saison Farben wie Beere, Camel, Petrol oder Smaragd. Mit Strick kann man alle Stile sehr gut kombinieren und es hält Mann warm.

Top Tipp ist der edle Kaschmir Pullover mit V-Ausschnitt in Petrol oder Beere. Darunter ein weisses Hemd.

TRENDS UND AUSRUTSCHER

Keine Saison ohne kleine Ausrutscher aus der main-stream Modewelt. Folgende sind mir für 2017 aufgefallen:

SMART INNOVATION

Intelligente Stoffe, athmungsaktive Materialien und vielseitig muss die Männermode sein. Immer mehr Hersteller legen wert auf Nachhaltigkeit und Innovation.
Ein Beispiel ist die wärmende Jacke mit Heiztechnologie:
Jheit Jacke von BOSS 

http://www.hugoboss.com/at/boss-green/boss-green/nfc/

 

METALLIC-BLOUSONS

High Tech Look at its best. Der glänzende Blouson. Nicht jedermanns Sache, aber für die junge Generation ein Hingucker, beim nächsten Schlange stehen, vor dem Club. Abgeschwächte Blousons mit wenig bling bling sind auch zu finden. Jedoch setzt Mann zumindest in der Clubber Szene auf etwas Lametta. Tja Jungs, gewöhnt Euch daran. Wir Mädls stehen meist darauf.

POP-COLORS

Auffallend sind die kleinen Details am Rande, Accesoires und modische Akzente in knallfarben gesetzt sind der Hingucker. Nur bitte nicht zu viel. Eine Farbe reicht nun wirklich als Eyecatcher. Nicht sinnvoll ist es zu viele Farben mit einander zu kombinieren. Der Carneval kommt erst im Februar.

Angesagte Farben hierfür sind knallrot und knallgelb.

 

RUCKSÄCKE:

Der Rucksack hat die Aktentasche längst hinter sich gelassen. Seit geraumer Zeit trägt Mann seine Akten und Devices lieber in schicken und edlen Rucksäcken ins Büro. Gerade im Winter Herbst ist die Leder Variante auch ein prima Schutz gegen die Feuchtigkeit.

CAMOUFLAGE:

Definitiver Trend 2017 sind Camouflage Aufdrucke auf allen Kleidungsstücken. Sneaker, Hosen, Jacken, T-Shirts und Pullover, überall ist der Print inzwischen wieder zu finden.

Das ist immer IN:
Style 2017 Mann trägt Leder

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here