Reading Time: 6 minutes

Kurzurlaub an der Dalmatinischen Küste

Das Falkensteiner Hotel & Spa Iadera

wurde von TripAdvisor mit dem “Travelers Choice Award 2017” ausgezeichnet.

Wir kennen das Falkensteiner in Österreich und Italien. Darum hat es uns interessiert, ob es wirklich so toll ist, wie die überschwänglichen Bewertungen im TripAdvisor sagen.

Für ein verlängertes Wochenende haben wir unseren Wagen gepackt und fahren von Wien los, nach Kroatien.

Falkensteiner Iadera Kroatien Hotelcheck
Farbenspiel der Natur

Sicherheit *****

Der Portier, in seinem kleinen beschrankten Häuschen vor dem umzäunten Ressort, kontrolliert gewissenhaft unsere Reservierung. Erst dann werden wir durch die Sicherheitskontrolle auf das Hotel Areal gelassen.

Das Falkensteiner Iadera liegt gleich neben dem Familien Ressort Falkensteiner Diadora****.

Im Gegensatz zum Diadora, welches mit seinen vier Sternen eher auf Gäste mit Kindern ausgerichtet ist, gilt das Iadera eher für das Ressort für Erwachsene und Paare.

Lage *****

Beide Hotels liegen sehr schön auf einer Halbinsel, ca 13 km von Zadar entfernt an der dalmatinischen Adriaküste. Alleine die Lage ist für uns schon fünf Sterne wert.

Falkensteiner Iadera Kroatien Hotelcheck
Google Maps Lage

Upgrade möglich *****

Wir haben ein Zimmer mit Meerblick gebucht, jedoch mit Option auf ein Upgrade auf eine der schönen Senior Suiten. Sofern diese nicht gebucht, sind diese gerne als Upgrade kurzfristig zu haben. Gespannt fragen wir beim Check In, ob dies nun möglich ist – und wir haben Glück. Eine der Senior Suiten ist nicht belegt und wir zahlen gerne für ein bisschen mehr für Exklusivität auf.

Falkensteiner Iadera Kroatien Hotelcheck
Ecksuite Terrasse.

Die Architektur des Hotels ist sehr modern, Blaue Glasfronten spiegeln die Adria wieder, der Fokus der Zimmer ist der Meerblick aus riesigen Panoramafenstern.

Senior Suite ****

Wir haben eine Ecksuite und blicken zur Rechten auf die Pool-Landschaft und zur Linken, über eine liebevoll gepflegte Parkanlage, auf das azurblaue Mittelmeer.

Die Suite ist geräumig, hell und freundlich eingerichtet. Auf einer Seite des Wohnraumes steht eine riesige Badewanne. Während ich mir gerade vorstelle, wie ich hier mit einem Glas Champagner die Aussicht auf die Adria geniesse, inspiziert Peter die weitere Einrichtung und muss plötzlich lachen.

“Was ist los?” Frage ich ihn. Er deutet auf den Wohnzimmer TV. Finde den Fehler. Nun muss ich auch grinsen. Aus Platzgründen hat man den Flachbildschirm an die Wand, an der auch das Sofa lehnt, gehängt. Das wird bisschen unbequem zu schauen. Aber wir entdecken gleich einen weiteren TV im Schlafbereich. Außerdem werden wir kaum Zeit finden, fernzusehen.

Kleine Mankos

Der Reinigungsservice scheint etwas überfordert. Entweder kommt eine sehr späte Reinigung am Nachmittag, oder sehr, sehr früh – für mich zu früh. Die Minibar könnte man auch regelmäßiger kontrollieren. Zwei LED Lampen im Bad waren defekt und wurden während unseres fünftägigen Aufenthalt nicht ausgewechselt. Die Kästen bieten extrem viel Platz um Kleider aufzuhängen, aber Ablagen sind schlichtweg nicht vorhanden.

Großes Plus wiederum ist die Nespresso Maschine – ich liebe es, gleich nach dem Aufstehen eine gute Tasse Espresso zu geniessen.

Auch den TV im Wohnzimmer könnte man vielleicht umhängen. So macht das keinen Sinn fernzusehen. Durchdachte Innenarchitektur erwartet man schon bei einer Suite.

Hoteleinrichtung

Denn es gibt viel zu erkunden. Das Hotel bietet Halbpension oder Übernachtung mit Frühstück. Wir haben uns dieses mal für “ÜF” entschieden, denn hier gibt es schöne Restaurants direkt am Strand, in denen man á la Carte essen kann. Die möchten wir probieren.

Poolbar *****

Das Wetter ist schön und wir schauen gleich mal an die Pool Bar und genießen unseren ersten schönen Sonnenuntergang an der dalmatinischen Küste. Der Service an der Poolbar ist flott und versiert. Die Getränke sind prima. Wir werden mit allerlei Knabberei verwöhnt

Baracera Beach Bar *****

Abends geht es in das Bracera Beach Bar & Restaurant – wir haben kurzfristig reserviert – und Glück. Es ist noch etwas frei. Zwar nicht mehr die begehrten Plätze direkt auf der Terrasse zum Meer aber unter grünen Pinien isst es sich ganz wunderbar.

Wir entscheiden uns für ein Tintenfisch Carpaccio und ich kann bei den Muscheln nicht widerstehen. Die Kotze und Vongole in Tomaten-Weißwein-Sauce ist ausgezeichnet. Die Küche ist hier regional und Fisch-lastig – dalmatisch. Aber auch Fleischgerichte sind erhältlich. Im Großen und Ganzen hat man eine schöne Auswahl regionaler Köstlichkeiten. Wir trinken einen, uns unbekannten, Dalmatinischen Wein, der uns der Kellner empfohlen hat. Nach der langen Anreise sind wir nun rundum zufrieden und entspannt. So muss Urlaub sein.

Publikum *****

Falkensteiner Iadera Kroatien Hotelcheck
PINN ME FÜR DEINE PINTERESTSAMMLUNG

Das Publikum ist gemischt. Es hat viele junge Paare, manche mit hochschwangeren Frauen. Auch einige nette Senioren und wenige Familien, aber mit angenehmen Kindern. Die Gäste sind im Allgemeinen kultiviert. Zum großen Teil kommt das Publikum aus Österreich und Deutschland, aber auch einige Kroatische Familien, die mit ihrer Familie über das verlängerte Wochenende das Falkensteiner geniessen.

Das Hotel wirkt gut gebucht – jedoch empfinde ich es nicht als überlaufen. Tagsüber “verläuft” sich die Gesellschaft auf die verschiedenen Sonnenterrassen und an den Strand, sodass wir immer ausreichend Auswahl bei den Liegeflächen haben.

Poolservice ***

Der Pool Service macht seinen teilweise schleppenden Service mit viel Charme und ehrlicher Herzlichkeit wieder wett.

Pools gibt es mehrere, eines führt vom Hallenbad hinaus ins Freie und ist angenehm temperiert. Das Andere ist eine echte Abkühlung.

Frühstück *****

Nach einer erholsamen Nacht in sehr guten Betten, wachen wir auf und stellen fest – das Wetter hat gedreht. Heute ist kein Tag für den Strand.

Das Frühstücksbuffet im Restaurant Jadran, in dem auch abends die Halbpension Gäste ein Buffet haben, lässt eigentlich keine Wünsche offen.
Es gibt für jeden Geschmack Etwas, und für jeden Allergiker. glutenfreies Gebäck, Sojamilch, Laktose freies Joghurt und Milch, vegetarisches, viel Obst und Rohkost, Saftbar, Cerealien, Fisch, Wurst und Eierspeisen in allen Variationen frisch gemacht. Flotter Service, freundlich und die Buffets werden ununterbrochen aufgefüllt. Sie werden hier sicher nicht verhungern.

SPA *****

Das SPA lässt keine Wünsche offen! Die Architektur ist im Pool-Bereich weiss und hell, im Saunabereich dunkel und orientalisch. Es gibt sogar ein wunderschönes Hamam Bad, in dem ich sofort eine Behandlung reserviere. Und ich habe es genossen. Das kann ich nur empfehlen.

Falkensteiner Iadera Kroatien Hotelcheck
Orientalischer Luxus im Iadera

Auch Massagen und andere Beauty-Behandlungen sind hier zu relativ vernünftigen Preisen zu bekommen. Im Nacktbereich hat man kuschelige Nischen zum Dösen, eine Erfrischung Bar mit kaltem Wasser und Säften, kleinen Bites. Draussen im Garten kann man nahtlos braun werden, wenn eben die Sonne rauskommt.

Falkensteiner Iadera Kroatien Hotelcheck
Gemütlich relaxen im Spa

Was sie dann auch tut, und ich hole mir meinen ersten kleinen Sonnenbrand in diesem Jahr.

Konoba Planika Taverne *****

Abends probieren wir dann das Konoba Planika aus, das mit seinen deftigen Schmankerln und dem gemütlichen, rustikalen Ambiente einer Taverne zum schlemmen einlädt. Hier hatten wir ein Chateaubriand und sind verblüfft, wie gut es ist. Dazu kaltes Bier und später zum Sonnenuntergang ein schönes Glas Wein.

Falkensteiner Iadera Kroatien Hotelcheck
Just having a good time

Abends schlendern wir noch über die Promenade zurück, ins Hotel, und genießen das romantische Farbenspiel des Sonnenuntergangs. Abends spielt eine dezente Band an der Poolbar, die Urlaubsstimmung fährt ein, man plaudert lacht und fühlt sich wohl.

Falkensteiner Iadera Kroatien Hotelcheck
Entertainment an der Poolbar © LSLB-Magazin

La Veranda Gourmet Restaurant

Das á la Carte Restaurant La Veranda haben wir bewusst ausgelassen. Die ausgelegte Speisekarte konnte uns nicht dazu überreden, auch hier einmal hochpreisig zu Abend zu essen. Zudem steht es meistens leer, was wohl für sich spricht. Das angebotene Menü war, um es freundlich zu sagen, langweilig. All diese Speisen kann ich woanders auf der Welt auch haben. Hier fehlt für mich persönlich, der kroatische Touch in der Gourmet Küche. Aber Geschmäcker sind verschieden.

 

Zielgruppe: Paare, Familien mit älteren Kindern, Honeymooner und junggebliebene Senioren sind hier bestens untergebracht.

Meine Jeansjacke hatte ich vergessen – wurde mir nachgesendet. Dankeschön!

Weitere Informationen:

KONTAKT

Falkensteiner
Hotel & Spa Iadera
Resort Punta Skala
HR-23231 Petrčane – Zadar
https://www.falkensteiner.com/de/hotel/iadera
 Facebook
Günstige Preise gesehen auch auf Booking.com
Achten Sie auf die Packages und nehmen Sie Ihre MILES & More Card mit!

 

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Gesamteindruck
TEILEN
Vorheriger ArtikelHotel Check – LHW Hotel Alpina Dolomites Südtirol
Nächster ArtikelIngrid Raab über funktionelle Mode
Marion
Sie ist die Initiatorin des LSLB-Magazins. Neben ihrer Tätigkeit im Management und Entwicklung, findet sie aber immer noch Zeit, selbst über die schönen Dinge des Lebens zu schreiben. Ihr Fokus liegt auf Hotelchecks und Städtereisen, Tipps und Tricks rund um das Thema. Sie hat eine Schwäche für den afrikanischen Kontinent und begleitet den Abenteuer Redakteur, wann immer sie kann in die Weiten der afrikanischen Savannen. Zudem ist sie der richtige Ansprechpartner, wenn es um Deine Werbeschaltung geht, oder um Anfragen zu Kooperationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here