Li - Tote Maedchen machen keinen Sex
Tote Maedchen machen keinen Sex

Li –  Tote Mädchen haben keinen Sex

Für den Lokal Journalisten Peter Brauner soll sich sein gesamtes, wohl-geordnetes Leben in nur einer Nacht ändern. Von der Freundin wegen seiner unerträglichen Pedanterie verlassen, beschließt er an einem Freitagabend, das Erste mal in seinem Leben, Liebe einfach zu kaufen. Doch sein erster Bordell Besuch entwickelt sich anders, als er sich vorgestellt hatte.

Der spontane Selbstmord der minderjährigen und illegalen Prostituierten Li, verwickelt ihn immer mehr in das Milieu der Zuhälter und geschundenen Frauen, die so gar keine große Lobby in unserer Gesellschaft zu haben scheinen.

Als er dann plötzlich die Stimme der toten Vietnamesin hört, glaubt er schon seinen Verstand zu  verlieren, und dann überschlägt sich ein Ereignis nach dem Anderen.
Er verliert seinen Job und begibt sich mit Bea, der ehemaligen Puffmutter, die auf der Flucht vor dem gefährlichen Bordell Besitzer Mario ist, nach Hanoi. Auf der Suche nach den Eltern der Toten, begleitet Li’s Geist das ungleiche Paar, in Form einer Stimme aus dem Off, die sich immer mal wieder, teils sogar witzig und frech, einmischt.

Isabella Maria Kern, gelernte Krankenschwester, nimmt uns in ihrem neuen Roman mit auf eine Reise der Aufklärung. Sie lässt ihre Protagonisten alleine gegen die Mädchenhändler Ringe dieser Welt kämpfen und siegen. Dass es hierbei nicht immer alles gut geht, ist klar und macht den Lesestoff damit noch spannender.

Mir haben ihr bildhaftes Schreiben, logische Verknüpfungen und die gefühlvolle Weise, wie sie den Leser durch das Buch führt, sehr gefallen. Für mich persönlich ist dies kein Kriminalroman im herkömmlichen Sinn, denn er verbreitet eine bestimmte Message. Eine Stimme  für all die Frauen und minderjährige Mädchen,  ohne Lobby. Für alle Jene, die nach wie vor in den Freudenhäusern dieser Welt ihr nicht gewolltes Leben fristen.

 

Prädikat lesenswert. *****-

 

Widmung im Buchexemplar Li- von Isabella Maria Kern
Widmung von Isabella Maria Kern

Ein „klitze-kleines“ Minus: Das Buch ist leider nicht barrierefrei, weil es noch nicht in elektronischer Form erhältlich ist.  Ich würde mich so sehr freuen, wenn es auch bald in einer Kindle Edition erscheint. ( Kindle kann vorlesen. Anm. Redaktion)

 

Dieses Buch wurde uns von Frau Kern persönlich zur Rezension zur Verfügung gestellt. Dafür möchten wir uns nochmals herzlich Bedanken und wünschen ihr für ihre weiteren Werke viel Erfolg! Die Redaktion

Erschienen ist der Roman im Iatros Verlag & Services GmbH  ISBN978-386963-227-8
Umschlag: Grafik Walter Celand, Wien

Bezugsquellen: Iatros Verlagsshop

oder auch bei Amazon Prime ohne Versandkosten

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Please enter your name here