WERBUNG
Reading Time: 4 minutes

 

Pinterest als Reiseplanung
PINN ME @ PINTEREST

Kaum eine Suchmaschine wird im deutschsprachigen Raum so unterschätzt wie Pinterest. Was als kleiner Desktop Bildersucher begann, ist mittlerweile zu einer vielseitigen App auf dem Smartphone mutiert.

Pinterest ist mehr als nur bunte Bildchen.

Auch ich habe zu Beginn nichts damit anzufangen gewusst. Das hat sich grundlegend geändert, als ich entdeckte wie schön man auf den sogenannten Boards Content sammeln und verwalten kann. Hier ist meine Top App Empfehlung für Deine Urlaubsplanung am Smartphone oder Tablet.

Ich zeige Dir beides – Desktop Lösung und Smartphone App von Pinterest

Wie immer, habe ich für Dich die Funktionen in einem Video in Youtube zusammengeschnitten. Hier findest Du nochmals die wichtigsten Funktionen in diesem Artikel zusammengefasst.

Reiseinhalte planen mit Pinterest

Am Beginn jeder Reiseplanung steht eine Idee. Richtig? Du hast vielleicht von Reisenden Erlebnisse gehört, einen Film gesehen oder in einem Browser einen Bericht gefunden, der deinen Wunsch nach einer Reise zu dieser Destination geweckt hat.

Das Ziel steht fest. Nun machen wir uns auf die Suche nach Sehenswürdigkeiten und Location die wir uns vielleicht ansehen möchten, suchen nach passenden Unterkünften und vielleicht auch nach Insider Tipps, die man so nicht auf den vielen Reiseportalen findet.

Was ist Pinterest

Pinterest als Reiseplanung
Ein Pinterest Account lohnt sich für die nächste Reiseplanung

Pinterest ist eigentlich eine Suchmaschine. Mit einem kleinen Unterschied zu den gängigen Browsern, die wir kennen. Hier ist kein User anonym. Jeder Mitwirkende hat einen Account.

Auf diesem Account kann man Content sammeln. Entweder von anderen Nutzern in Pinterest, oder aber auch eigenen gefundenen in den verschiedenen Suchmaschinen.

Boards und Pins – wie geht’s?

Pinterest als Reiseplanung
Meine Boards auf Pinterest

Zunächst könntest du einfach nur Content pinnen, ohne ein Board anzulegen. Allerdings machen die Boards wirklich Sinn. So kannst du den gesammelten Content in Themen gliedern und pinnen.

Ich habe für die geplante Reise nach Sankt Petersburg bereits ein Board erstellt und dort schon etwas Content gesammelt.

Woher kommt der Content?

Du hast zwei Möglichkeiten, Content passend für dein Board zu finden.

Entweder du suchst direkt in Pinterest mittels Schlagwörtern oder Hashtags nach Begriffen, die zu deiner Sammlung passen könnten, oder du surfst, wie gewohnt in den gängigen Suchmaschinen. Ich stelle dir in der Desktop Version, wie auch in der Smartphone App, beide Möglichkeiten vor.

Suchen direkt in Pinterest oder in einem anderen Browser

Auf der Einstiegsseite deines Accounts in Pinterest, findest du oben ein Suchfeld. Hier kannst du direkt in nach Content von anderen Mitgliedern suchen und diese pinnen.

Pinterest als Reiseplanung
Es gibt richtig gute Pins für Deine Reiseplanung!

Oder du installierst in deinen Browsern sogenannte Marker. Diese Marker kannst du verwenden, um während des surfens direkt von der Suchmaschine Content in Pinterest zu speichern.

Pinterest als Reiseplanung

Ich persönlich finde das Suchen und pinnen im Browser, wie z.B. Google, am Desktop einfacher. Aber das mag subjektiv sein. Jedenfalls geht es auch in Deiner Smartphone App recht gut.

Gemeinsam sammeln

Pinterest als Reiseplanung
Sogenannte Gruppenboards machen Content Collaboration möglich

Pinterest sieht die Funktion für gemeinsames Sammeln unter seinen Mitgliedern vor. Das bedeutet, dass du auch Freunde auf Pinterest zum gemeinsamen sammeln von Interessen auf einem Board einladen kannst.

Gerade bei Reisen mit Freunden, oder der Familie, ist diese Funktion praktisch. Hier hat jeder in der Gruppe nun die Möglichkeit, seine Interessen und Wünsche für die Reise in Form von Anregungen, den anderen Reiseteilnehmern zu pinnen. So kannst du sicherstellen, daß bei dem später definierten Reiseverlauf für jeden Teilnehmer etwas Passendes dabei ist.

Die Schritte danach

Nach der aufregenden Zeit des pinnens, hast du nun eine schöne Sammlung an Ausflugsideen, Hotelempfehlungen, Sehenswürdigkeiten und Restaurant-Tipps. Mit diesen Informationen kannst Du mit anderen Apps, die wir bereits vorgestellt haben, einen schönen Reiseverlauf erstellen.

Bewertung

Ich bin von Pinterest so überzeugt, dass ich dieser App 5 Sterne von 5 möglichen gebe. Es gibt in meinen Augen keine bessere App oder Lösung, um Reiseinhalte so schön zu sammeln und diesen Content im Anschluss, zu einer tollen Reise zusammenzustellen.

Melde Dich schnell noch vor dem Urlaub bei Pinterest an. Viel Spaß beim Sammeln!

Hier findest du weitere Smartphone App Checks für deine Reiseplanung.

 

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Pinterest als Reiseplaner
TEILEN
Vorheriger ArtikelReiseplanung leicht gemacht mit Tripit – Reise App Test
Nächster ArtikelWerbung im LSLB-Magazin – Ihre Benefits auf einem Blick
Marion
Sie ist die Initiatorin des LSLB-Magazins. Neben ihrer Tätigkeit im Management und Entwicklung, findet sie aber immer noch Zeit, selbst über die schönen Dinge des Lebens zu schreiben. Ihr Fokus liegt auf Hotelchecks und Städtereisen, Tipps und Tricks rund um das Thema. Sie hat eine Schwäche für den afrikanischen Kontinent und begleitet den Abenteuer Redakteur, wann immer sie kann in die Weiten der afrikanischen Savannen. Zudem ist sie der richtige Ansprechpartner, wenn es um Deine Werbeschaltung geht, oder um Anfragen zu Kooperationen.

14 KOMMENTARE

  1. OIch bin schon einige Zeit auf Pinterest unterwegs, wurstel mich aber eher so durch. Das mit den Gruppenboards verstehe ich nicht so ganz bez. die Umsetzung.
    Liebe Grüße
    Sigrid

  2. Ich finde Pinterest sehr diese interessant, bin auch schon eine Weile dort aktiv, finde mich aber nicht so ganz zurecht. Das mit dem Gruppenboarding verstehe ich noch nicht so ganz.
    Liebe Grüße
    Sigrid

  3. Ja, ich finde Pinterest auch super! Schon lange nutze ich die App privat für Inspirationen auf jeglichen Ebenen. 🙂 Aktuell sind wir dabei unseren Weltreise-Account „journeypleasure“ mit Pins von unseren Erlebnissen und Erfahrungen dort aufzubauen. Wir sind auch absolut überzeugt von Pinterest und lieben es! 🙂

    Liebe Grüße,
    Jenny

  4. Ich bin auf Pinterest erst eingestiegen und bin noch nicht wirklich fit mit dieser „Suchmaschine“. Ehrlich gesagt habe ich mir bisher auch selbst nie Inspiration auf Pinterest gesucht. Ich lese viel lieber Magazine … aber wahrscheinlich muss man mit Pinterest länger arbeiten um es zu verstehen ;-). Angenehme Stimme im Video – gerne angeschaut!

    Liebe Grüße
    Verena

  5. Pinterest ist doch aber kein Browser, sondern eigentlich eine Suchmaschine, eine Suchmaschine für Bilder um genau zu sein. Denn der Browser ist ja das Programm das die Webseiten darstellt und da benutzt man ja einen anderen Browser, um Pinterest darstellen zu können, zumindest beim Desktop. Oft wird Pinterest auch alls soziales Medium gezählt. Als App ist Pinterest einfach eine eigene App ;-).
    Ja Pinterest ist nicht umsonst eine der meistbesuchtesten Seiten Weltweit, in den USA noch weit mehr ausgebreitet wie in Deutschland. Es bietet sowohl für uns Blogger viele Möglichkeiten wie auch für den Leser, so viel Inspiration auf einem Fleck findet man nicht so oft.

    LG aus Norwegen
    Ina

    http://www.mitkindimrucksack.de

  6. Ich habe erst vor kurzem angefangen Pinterest so richtig zu nutzen. Vor allem suche ich damit immer nach schönen Quotes. Für den Urlaub hab ich es bisher noch nicht genutzt- aber warum nicht 🙂

  7. Hallo! Das ist ja eine super Idee ein Video als erstes zu zeigen! Klasse! Und Deine ruhige schöne Stimme unterstreicht die Tipps finde ich auch sehr angenehm. Bist Du Yoga Lehrerin? Danke für die Infos! VG, Sirit

    • Deine Assoziation mit einer Yoga Lehrerin hat mich zum Lachen gebracht :-). Aber du hast schon recht. Meine Yogalehrerin hat auch eine ganz ruhige Art und Stimme. Ich hoffe jedoch, keiner schläft bei meinem Video ein. Danke für Deine Komplimente. Wenns gefallen hat – freue ich mich auf ein teilen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here