WERBUNG
Reading Time: 4 minutes

Alle Jahre wieder – das ultimative Weihnachtsgeschenk

Pinn me @ Pinterest

Jedes Jahr das selbe: “ Schatz was wünscht du dir denn?“
Meine Güte, da streut man als Frau subtil das ganze Jahr über verbal, nonverbal und visuell diffiziel Wünsche aus, doch diese Frage kommt, spätestens am 01. Dezember, ganz beiläufig daher.
Ja was wünsche ich mir? Ehrlich gesagt, habe ich ja alles. Natürlich hat man so Herzenswünsche. Aber oft zeigt das Christkindl schon Phantasieschwäche.

Top Five der Geschenkunfälle:

Don’t gimme that. Was ich absolut nicht unter dem Weihnachtsbaum sehen will:

Einhorn Jump Suit

Da nimmt man diszipliniert und souverän 32 Pfund ab und dann bekommt man vom Liebsten dieses Nilpferd Kostüm mit Horn drauf?! Ach das soll ein Einhorn sein?!  Ja ok. Also egal, DAS bitte nicht!

 

Einhorn Jump Suite
© www.Radbag.com

Haushaltsgeräte

Also wer zu Weihnachten ein Waffeleisen, Wachmaschine oder Bügeleisen schenkt, hat in meinen Augen echt ein psychologisches Problem und ich empfehle dieses Kapital lieber in eine Solide Therapie zu investieren.

Waffeleisen
Was die Frau nicht braucht!

Selbstgemachtes

sollte absolut proffessionell gemacht sein, es sei denn man ist Fünf und das Papiersternchen ist für Mutti. Irgendwelche Schuhkartons mit Einhörnern aufgeklebt, die nirgendwo in der Wohnung hinpassen, werden von mir jedenfalls sofort entsorgt.

Weihnachtsbastelei

Tierkalender

Achtung. Nur weil man Hunde oder Katzen hat, muss man nicht auf superkitschige Tierbaby Bilder stehen.  Es sei denn die Aufnahmen sind vom eigenen Tier. Dann ist das eine wirklich schöne Idee.

Katzenbilder
Pixabe Freie Images

Socken, Unterwäsche, Schals Handschuhe

Solche Dinge kann man unter dem Jahr doch verschenken. Vielleicht im Nikolo Stiefel versteckt. Aber die gerippten Schießer Pumpanella unter dem schick geschmückten Weihnachtsbaum?! Bitte nicht.

Auch die Victoria Secret ULTRA NIX EDITON mit Federn vorne dran, ist vielleicht nicht so geschickt, wenn Omi und Opi auch eingeladen sind und man Strapse auspackt.

Ein dezentes Höschen, in einer Victoria Secret Schachtel mit einem Gutschein, damit die Herzensdame selbst entscheidet ob sie auf „Nuttig“ steht oder eher auf „Engelsgleich“, wäre eine galante Alternative.

© Pixabe freie Bilder

Immer der RENNER

DAS geht immer! Unsere Top Five der ultimativen Weihnachtsgeschenke

Gutscheine

Gutscheine und nochmal Gutscheine von Peek & Cloppenburg, Douglas, Marionaud und so weiter. Denn was gibt es schöneres als mit der „Besteline“ zwischen den Jahren shoppen zu gehen. Zudem ist dann meistens auch noch Ausverkauf und man bekommt mehr für die Scheinchen.

Reisen

Eine Postkarte vom nächsten gemeinsamen Urlaubsziel mit ein paar liebevollen Zeilen.
In unserer hektischen Zeit ist das für mich das kostbarste Geschenk, daß man machen kann.

 

Konzertkarten

für einen Event von dem Er oder Sie schon so lange spricht. Und wenn man selbst nicht auf die Musikrichtung steht, schenkt man immer ZWEI. Denn dann kann sich der Beschenkte aussuchen, mit wem er eine gute Zeit z.B. bei der Bood Hound Gang verbringt.

Konzertkarten

Ein Ring der sagt, ich liebe Dich!

Immer schön sind ein paar tolle Ohrringe, Schmuck, tolle Manschettenknöpfe, Krawattennadeln ja und

wer absolut keine Ahnung hat, was er seiner Liebsten oder seinem Liebsten schenkt, der kauft einen Ring mit mindestens 5 Karat und verschenkt sich selbst. Es gibt doch keine schönere Zeit, sich zu verloben als bei Kerzenschein und Mistelzweig.

Verlobungsring

Vanillekipferl

Und was bei MIR immer der Renner ist, sind – Weihnachtskekse. Weihnachtskekse kann man nie genug haben.

Gut hat es aber nach wie vor, der, welcher auch unter dem Jahr mal zuhört, was sich denn der Andere so wünscht. Dann braucht er nicht verzweifelt in stundenlang in sinnlosen Artikeln nach der Lösung suchen 🙂

#sarkasmforfree

Eure Marion

Weihnachtsgebäck
Das Weihnachtskekse einfach super schmecken, findet auch unsere kleine Weihnachtsmaus.

TEILEN
Vorheriger ArtikelHotel: The Caledonian in Edinburgh Review
Nächster ArtikelBeleuchtung – Dein Wohnzimmer im guten Licht
Marion
Sie ist die Initiatorin des LSLB-Magazins. Neben ihrer Tätigkeit im Management und Entwicklung, findet sie aber immer noch Zeit, selbst über die schönen Dinge des Lebens zu schreiben. Ihr Fokus liegt auf Hotelchecks und Städtereisen, Tipps und Tricks rund um das Thema. Sie hat eine Schwäche für den afrikanischen Kontinent und begleitet den Abenteuer Redakteur, wann immer sie kann in die Weiten der afrikanischen Savannen. Zudem ist sie der richtige Ansprechpartner, wenn es um Deine Werbeschaltung geht, oder um Anfragen zu Kooperationen.

11 KOMMENTARE

  1. Ja Geschenke zu finden ist manchmal echt mühsam. Wir beschenken uns noch, aber eher mit kleinen, perönlichen Dingen. Staubfänger braucht keiner.

  2. Ich musst so lachen über den Einhornanzug 🙂 Über das Waffeleisen würde ich mich aber freuen, ich liebe Waffeln. Doch ansonsten bin ich ganz bei Dir, Gutscheine und Schmuck gehen eigentlich immer.

  3. Deinen Beitrag würde ich 1 zu 1 unterschreiben 😀 Wobei ich sagen muss, dass es bei mir bei Haushaltsgeräten darauf ankäme wer es mir schenkt. Bei meinen Eltern wäre das okay weil ich mir das in der Regel explizit wünschen würde, bei meinem Freund käme es eher komisch 😀 Und selbstgebasteltes ist auch nicht so mein Ding außer es sieht wirklich hochwertig und gut aus 🙂

    • In der Tat wünschte ich mir von meiner besseren Hälfte explizit einen Pastamaker. Wenn man Geschenke so klar abspricht ist natürlich auch nichts gegen ein Küchen- oder Haushaltsgerät zu sagen. Da hast du recht. Mein Tipp: Manche Frauen wünschen sich, weil sie die Haushaltskasse kennen bescheiden einen neuen Waschtrockner. WAS für Augen macht dann aber die Beschenkte, wenn man noch ein persönliches Goodie dazu legt? Z.B. Konzertkarten oder den Pulli, den sie so ehrfürchtig beim letzten Spaziergang durch die Fussgängerzone beäugt hat? Ich denke da so wie du. Es kommt einfach darauf an.

  4. Huhu,

    na, da sind ja einige Tipps dabei. Konzertkarten oder Musicalkarten kommen immer gut an, das stimmt. Das ist ein Erlebnis was man nie vergisst. Meiner Mutter schenken wir zum Beispiel tatsächlich oft Geschenke mit ihren Katzen drauf, aber halt mit den eigenen und daher kommen sie bisher immer ganz gut an. 🙂

    Die Idee mit der Urlaubskarte finde ich auch sehr schön.

    Lg
    Steffi

  5. Ich finde gerade selbstgemachtes eigentlich sehr toll, vor allem hab ich dann das Gefühl dass man sich wirklich was überlegt hat und seine Kreativität ausgelebt hat.

    Auch mit Haushaltsgeräten hätt ich absolut kein Problem. Aber ich bin da wohl eine Ausnahme. 😉

    Alles Liebe,
    Julia
    https://www.missfinnland.at

  6. Hey, also ich persönlich hätte nix gegen ein Waffeleisen zu Weihnachten 😀 Und am liebsten noch jemanden dazu, der mir jeden Morgen darin Waffeln backt 😀 hahaha LG

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here