Social Media Marketing in der Touristik optimal Nutzen

3
253
Reading Time: 4 minutes

In den letzten Wochen hat sich so einiges, neues in den Social Medias getan. Es gibt viele neue und ebenso praktische Features, die dafür sorgen können, potentielle neue Gäste zu erreichen und den Weg zur Buchung erleichtern und abzukürzen.

Gerade im Tourismus, ist das Marketingbudget schmäler bemessen, als in anderen Branchen. Warum also nicht die Social Medias ausnutzen und die vielen neuen Funktionen für ein optimales Marketing nutzen?

Instagram

Instagram ist eines der beliebtesten Plattformen, um Ihr Ressort in ein gutes Licht zu setzen. Schöne, aktuelle Aufnahmen sind schnell via Smartphone gemacht und locken neue Follower, und somit auch potentielle Kunden an. Sie sollen gar nicht professionell wirken, sondern autentisch sein.  Das Ganze ist ultra leicht und schnell am Smartphone zu handlen. Die Funktion Stories überträgt sich, wenn man es einstellt auch direkt in Facebook Stories.

IGTV – Werbewirksame Videos erstellen und verfügbar machen

Werbefilme kann man, mit etwas Geschick oder kleineren Hilfs-Apps, für IGTV zusammenstellen. Diese Filme können, im Gegensatz zu den Kurzen Filmen auf der Timeline oder in den Stories, auch länger sein. Die Beliebtheit haben wir selbst mit einem kleinen Filmchen getestet und waren überrascht über die Resonanz.

https://instagram-press.com/blog/2018/10/04/new-ways-to-connect-with-friends-on-instagram/
Dieses Video entstand über die Iphone Funktion in weniger als fünf Minuten.

Nun hat Instagram gerade eine weitere Funktion ausgerollt.

Nametag

Mit der Funktion, die ähnlich wie ein QR Code arbeitet, haben es Instagram Nutzer nun einfacher zu folgen. Je einfacher Ihre Gäste ihnen folgen können, desto wahrscheinlicher wird auch eine Buchung. Scanbar sind diese Namens Tags auch auf Papier oder auf dem PC.

Wie wäre es, wenn Sie ihren Nametag beim nächsten Newsletter hinzufügen, bzw. Gästen, die gebucht haben, bei der Reisebuchungsbestätigung gleich einmal die Möglichkeit geben, aktuelle Bilder zu betrachten? Auch bei Werbekampagnen könnten Sie so einen Nametag auf Flyer oder Katalogen einfügen. Gerade bei Touristikmessen sichert ihnen diese Technik den bleibenden Kontakt zu den potentiellen Gästen. Flyer kann man verlieren. Aber ein Nametag am Smartphone erinnert den Neukunden daran, auf ihre Seite zu sehen.

Social Media Marketing in der Touristik
Bild: Instagram

Dynamische Anzeigen über LinkedIn

Social Media Marketing in der Touristik
Bild: LinkedIn

LinkedIn ist eine wertvolle Plattform im B2B Bereich. Viele Mitarbeiter von Unternehmen suchen mittlerweile auch Hotelunterkünfte für Kunden oder Mitarbeiter Reisen, oder zur Organisation von ganzen Firmenevents. Durch die Personalisierung dieser Anzeigen erreichen Sie weit mehr Interessenten, als bisher.

Twitter bevorzugt Live-Videos

Bewegte Bilder werden von Twitter nun priorisiert und in Zukunft ganz oben auf Ihrer Timeline abgebildet werden. Hier kann man tagesaktuell z.B. Hotel Packages bewerben, oder auch mit einem aktuellen Event für Dienstleistungen wie Firmenfeiern, Hochzeiten oder andere große Events werben. Nichts überzeugt mehr, als ein aktuell mitgeschnittenes Video. Wichtig dabei ist die Interaktion. Wer auf Twitter keine Fragen stellt, wird sich schwer tun. Eine kurze Frage am Ende des Twitter Posts, animiert den Betrachter in Aktion zu treten.

Social Media in der Touristik nutzen
Bild: Twitter

Pinterest – Viel mehr, als nur bunte Bildchen

Social Media Marketing in der Touristik
Von einer geringen Reichweite, in weniger als einem halben Jahr, konnten wir unsere Betrachter und die Klicks auf unsere Website um ein Vielfaches steigern

Während Facebook und Instagram bekanntlich die Reichweiten von Posts drosselt, kann man mit Pinterest noch richtig gute Reichweiten aufbauen. Wichtig dabei ist, dass man kontinuierlich seine Pins auf die Board postet und auch in diversen Gruppenboards und Communities verteilt.

Wie das im Detail aussieht, welche hilfreichen Apps es für die Verteilung gibt hat das Wiener Unternehmen Kaleidocom als Gratis online Schulungen sehr hilfreich zusammengestellt. Auch wir haben, Dank diesen detailreichen und guten Informationen, viele neue Leser animiert, unsere Artikel auf der Website zu lesen.

Hier ist ein riesiges Potential für Hotels, Ressorts und Touristik Unternehmen.

Pinterest erweitert Marketing-API

Pinterest hat nun angekündigt, dass sie ihre Content-Marketing-API für Influencer-Marketing-Plattformen von Drittanbietern öffnen. Unternehmen, die diese Apps nutzen, können nun sehen, wie sich Influencer-Kampagnen hinsichtlich wichtiger Messwerte wie Impressions, Click-Throughs, Follower und mehr auswirken.
Derzeit beteiligen sich acht Influencer-Marketing-Plattformen an dieser Einführung: AspireIQ, HYPR, Influence.co, IZEA, Klear, Mavrck, Obvious.ly und Open Influence.

Wenn Sie also als Hotel, oder Resort Influencer Marketing Nutzen möchten um ihre Reichweite über Pinterest zu steigern, ist das eine wichtige Plattform. Sie erhalten damit mehr Informationen darüber wie ihre Kampagnen wirklich abgeschnitten haben. Das erleichtert Ihnen zukünftige Entscheidungen bei der Kampagnenentwicklung.

Wie machen Sie ihr Social Media Marketing? Benötigen Sie Hilfe? Dann wenden Sie sich einfach an uns.

Das könnte Sie auch interessieren:Was kann VERO wirklich? Pro und Contra

Online Portale unter der Lupe der Kartellbehörden

Digital Trend: Entwicklung in der digitalen Welt

3 KOMMENTARE

  1. Das ist echt total interessant und da sind einige Dinge dabei, die für mich auch relevant sind… Selbst ohne Tourismus-Bezug 😉

    Alles Liebe
    Katii

  2. Das ist ja auch interessant, wie gut sich Social Media in der Reisebranche nutzen lässt. Ich finde Pinterest und Insta klasse. Da kommen auch einige Leutchen durch diese beiden Kanäle.

    Viele Grüße an Dich
    Sandra

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here